Luis Martinez-Eisenberg

Luis Martinez–Eisenberg wurde in Lima (Peru) geboren.

Mit 4 Jahren bekam er seinen ersten Violinunterricht. Bereits mit 7 Jahren bestand er mit Bestnote die Aufnahmeprüfung am Konservatorium in Lima und war schon mit 12 Jahren Mitglied und Stimmführer der Camerata de Lima, das Kammerorchester von Lima. In dieser Zeit spielte er als Solist mit dem Kammerorchester Armonia, der Camerata de Lima und dem peruanischen National Sinfonieorchester.

Mit 15 Jahren wurde er für das Kammermusikfestival in Austin/Texas ausgewählt, um sein Land zu vertreten.
Die Familie Costa unterstützte ihn mehrere Jahre zur Vorbereitung für ein Musikstudium in Deutschland, u.a. durch kostenlosen Geigenunterricht.
Zwei Jahre später begann er sein Studium in Deutschland an der Musikhochschule in Detmold bei Prof. Lukas David und später bei Prof. Martin Dehning, der Violinist in dem bekannten Nomos-Quartett aus Hannover. Während dieser Zeit war er beim Detmolder Kammerorchester – gegründet von dem berühmten Geiger und Pädagogen Tibor Varga – unter der Leitung von Prof. Eckhard Fischer als Stimmführer (Leiter der 2. Geigen) tätig und nahm am Violinfestival in Sion (Schweiz) teil.

Künstlerische Stationen:
1996 bis 2000: Mitglied, Stimmführer und Konzertmeister in der „Junge Deutsche Philharmonie“, Frankfurt am Main
1999 – 2000: Praktikum erste Violine am Staatstheater in Darmstadt
2001: Europatournee mit dem Ensemble Modern
2003: zweijähriges Aufbaustudium bei dem berühmten „Alban Berg Quartett“ an der Hochschule für Musik und Tanz, Köln
2004: Finalist des internationalen ARD-Musikwettbewerbs in der Kategorie Streichquartett.
2004 bis 2008: Stimmführer im Philharmonischen Staatsorchester Mainz
Seit 2014: Stimmführer der Violinen am Nationaltheater Mannheim

Luis Martinez-Eisenberg hat seit über 20 Jahre pädagogische Erfahrung mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen sowie in der Leitung von Jugendorchestern.
Als selbständiger Musiker ist er Mitglied bei den Heidelberger Sinfonikern.
Unter der Leitung von Thomas Fey spielt er zahlreiche Konzerte und nimmt an hochwertigen CD-Aufnahmen von Haydn-Sinfonien für Hänssler Classic teil.