Yuichi Yazaki

Yuichi Yazaki wurde in Tokyo geboren.

Nach seinem Studium an der Musikhochschule Tokyo, studierte er von 2001 bis 2008 Viola und Kammermusik an der Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim bei Hideko Kobayashi und Susanne Rabenschlag. Anschließend belegte er diverse Meisterkurse von Johannes Lüthy, Martin Lovett,
Midori Seiler, Gottfried von der Goetz.

Er spielt regelmäßig in verschiedenen Orchestern z.B. das Nationaltheaterorchester Mannheim, die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, das Philharmonische Orchester Heidelberg, die Heidelberger Sinfoniker, das Orchester des Pfalztheaters Kaiserslautern,
das Philharmonische Orchester Hagen und die Bielefelder Philharmoniker.

Zusätzlich spielt er „Barock-Viola“. Als Spieler historischer Instrumente ist er im L’arpa festante Barockorchester München,
bei der Kölner Akademie und im Main Barockorchester Frankfurt tätig.

Seit Februar 2003 spielt er mit dem „Yuval-Quartett“.

Im Januar 2004 erhielt das Quartett den 1. Preis beim internen Hochschulwettbewerb in Mannheim.

Er arbeitet seit vielen Jahren mit dem Bratschenlehrer Detlef Grooß,
der ihm methodisch, technisch und musikalisch sehr viel mitgegeben hat.