Leonard Kadin

Leonard Kadin stammt aus einer Musikerfamilie, wurde in Karlsruhe gebohren. Im Alter von 5 Jahren hat er mit Musiktheorie, Solfeggio und Klavierunterricht angefangen, mit sieben Jahren fing der erste  Cellounterricht bei seinem Vater an.
In der Zeit von 2010/2011 nahm er Unterricht bei Prof. Mario de Secondi in Trossingen und 2011 bei Prof. Martin Ostertag in Karlsruhe.
Ab 2012 nahm ich Unterricht bei David Raiser.
Unter anderem bekam er Unterricht bei Grigori Alumjan (Solocellist des Orchesters der Beethovenhalle in Bonn), und Kurse bei Hermann Voss (ehemaliger Bratschist des Melos Quartett) und Prof. Wolfgang Güttler.
Leonard nahm an mehreren Wettbewerben teil, darunter fünf Mal bei “Jugend Musiziert“ und 2013 den 3. Preis des Bundeswettbewerbs gewonnen. Im selben Jahr belegte er den 2. Preis am 58. Jugendwettbewerb des Deutschen Tonkünstlerverbandes.
Leonard Kadin gab zahlreiche Auftritte, auch solistisch mit Orchester in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Seit Oktober 2018 Student an der HfM Mainz bei Prof. Fischer-Dieskau

Seit 2018 erteilt er Cellounterricht und an der Pestalozzi Schule in Wiesbaden-Biebrich.